Visual Universitätsmedizin Mainz

3. September 2021

Festakt zum 75-jährigen Jubiläum der Wiedereröffnung der JGU als Livestream coronakonform erlebbar

Formate im Jubiläumsjahr sind weitgehend digital angelegt / Rolle von Universität und Wissenschaft in der Gesellschaft steht im Fokus

Die Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) feiert das 75-jährige Jubiläum ihrer Wiedereröffnung im Zuge der aktuellen Entwicklungen mit einer coronakonformen Reflexion ihrer Geschichte und ihrer Themenvielfalt. So ist auch der Festakt mit der Präsentation der Festschrift „75 Jahre Johannes Gutenberg-Universität Mainz: Universität in der demokratischen Gesellschaft“ und der Eröffnung der Ausstellung WISSEN SCHAFFT RAUM am 7. September 2021 als Livestream angelegt.

Interessierte können den Festakt ab 17:00 Uhr über den Link www.magazin.uni-mainz.de/JGU75/festakt kostenfrei live miterleben. Der Festakt wird auch über OK:TV Mainz und dessen Sendebereich im digitalen Kabelnetz der Region Mainz und Rheinhessen sowie bundesweit über IPTV der Deutschen Telekom (MagentaTV) ausgestrahlt.

Die multimediale Reise durch 75 Jahre JGU beginnt mit historischen und aktuellen Bilderwelten, zusammengestellt mit Unterstützung des SWR. Grußworten der Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz Malu Dreyer und des Präsidenten der JGU, Prof. Dr. Georg Krausch, folgen u.a. Gesprächsrunden mit Gästen wie der rheinland-pfälzischen Finanzministerin Doris Ahnen, Ministerpräsident a. D. Prof. Dr. Bernhard Vogel, der ZEIT-Redakteurin im Ressort Wissen Dr. Anna-Lena Scholz und dem Architekturhistoriker Dr.-Ing. Wolfgang Voigt. Neben der Rolle von Universität und Wissenschaft in der Gesellschaft steht insbesondere auch die Campusarchitektur als Spiegelbild der Universitäts- und Sozialgeschichte im Fokus des Festakts.

Ausstellung WISSEN SCHAFFT RAUM

So wird im Rahmen des Festakts auch die Ausstellung „WISSEN SCHAFFT RAUM. Aspekte internationaler Architektur auf dem Mainzer Gutenberg-Campus“ eröffnet, die die Bauwerke des Mainzer Universitätscampus im Verhältnis zum internationalen Architekturgeschehen beleuchtet. Als eine der ersten deutschen Campusuniversitäten vereint die JGU fast alle Institute auf einem Areal. Die von den 1930er-Jahren bis 2021 errichteten, teilweise denkmalgeschützten Gebäude fügen sich zu einer komplexen Wissenschaftsstadt, deren Architektur eine hohe Vielfalt an Stilen und Konzepten aufweist und in ihrer Grundkonzeption in der Nachkriegszeit wegweisend war. Verschiedene Bauwerke auf dem Campus treten in einen teilweise bewusst inszenierten Dialog miteinander und reflektieren dabei zugleich die internationale Architekturgeschichte von der Nachkriegsmoderne bis zur Gegenwart. Der Campus wird so zu einer Visitenkarte der Universität und ihres Selbstverständnisses als internationale Forschungs- und Lehreinrichtung. Dabei werden bei den markanten Einzelbauten interessante Verbindungen zur internationalen Weltarchitektur von u. a. Ludwig Mies van der Rohe, Le Corbusier oder Robert Venturi nachgezeichnet.

Die Ausstellung wird vom 08.09. bis 22.10.2021 als multimediales Konzept, das interaktiv auf die Besucherinnen und Besucher eingeht, in der Roten Info-Box auf dem Campus (Kreuzung Jakob-Welder-Weg / Johannes-von-Müller-Weg) gezeigt. Ab dann wird die Ausstellung ebenfalls als virtueller Rundgang im Internet unter www.wissenschafftraum.uni-mainz.de  zu sehen sein.

Programm im Jubiläumsjahr

Ein Veranstaltungsprogramm in gewohnter Form ist coronabedingt im Jubiläumsjahr nicht möglich. Die Formate sind vielmehr weitgehend digital angelegt. „Es entspricht dem Selbstverständnis und der Verantwortungsbereitschaft der JGU, bei der Gestaltung des Jubiläums den besonderen Bedingungen Rechnung zu tragen“, so der JGU-Präsident Prof. Dr. Georg Krausch. „Auf diese Weise wird die Universität im Jubiläumsjahr weitgehend unabhängig vom Infektionsgeschehen dennoch in ihren vielen Facetten für alle erlebbar.“

 

Weiterführender Link:

https://www.magazin.uni-mainz.de/JGU75 - Jubiläumswebsite mit Programm und Infos.

 

Weitere Informationen und Kontakt:

Petra Giegerich

Kommunikation und Presse

Johannes Gutenberg-Universität Mainz

55099 Mainz

Tel.: +49 6131 39-20047

E-Mail:  presse@uni-mainz.de

www.uni-mainz.de


Über die Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Die Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz ist die einzige medizinische Einrichtung der Supramaximalversorgung in Rheinland-Pfalz und ein international anerkannter Wissenschaftsstandort. Sie umfasst mehr als 60 Kliniken, Institute und Abteilungen, die fächerübergreifend zusammenarbeiten und jährlich mehr als 300.000 Menschen stationär und ambulant versorgen. Hochspezialisierte Patientenversorgung, Forschung und Lehre bilden in der Universitätsmedizin Mainz eine untrennbare Einheit. Rund 3.000 Studierende der Medizin und Zahnmedizin sowie mehr als 600 Fachkräfte in den verschiedensten Gesundheitsfachberufen, kaufmännischen und technischen Berufen werden hier ausgebildet. Mit rund 8.600 Mitarbeitenden ist die Universitätsmedizin Mainz zudem einer der größten Arbeitgeber der Region und ein wichtiger Wachstums- und Innovationsmotor. Weitere Informationen im Internet unter www.unimedizin-mainz.de.