Visual Universitätsmedizin Mainz

Forschungsaktivitäten

 

Hauptforschungsinteresse des Instituts für Toxikologie an der Universitätsmedizin Mainz ist die Erforschung der zellulären und molekularen Ereignisse nach genotoxischem, DNA schädigendem Stress.

Genotoxischer Stress wird beispielsweise durch das UV Licht der Sonne, ionisierende Strahlung oder chemische DNA-schädigende Stoffe wie Toxine ausgelöst. Darüber hinaus ist die Schädigung der DNA ein fundamentaler Wirkmechanismus der Krebstherapie mittels Chemotherapie oder Bestrahlung.

Unser Ziel ist zu verstehen wie spezifische molekulare DNA Schäden (wie beispielsweise DNA-Strangbrüche bzw. spezifische Modifikationen der DNA Bausteine) zur Aktivierung unterschiedlicher zelluläre Antworten, wie DNA Reparatur und nachfolgender Erholung vom DNA Schaden, Zelltod oder zellulärer Seneszenz (Zellalterung), führen.

Das Verständnis der molekularen Abläufe nach DNA Schädigung soll es uns zukünftig ermöglichen mittels gezielter Manipulationen die zelluläre Antwort nach DNA Schädigung in die gewünschte Richtung zu lenken. Dies könnte es uns in der Zukunft erlauben das Zelltodprogramms in Krebszellen wiederherzustellen und so ein besseres Ansprechen von Tumorzellen auf die Therapie zu ermöglichen. Im Gegenzug könnten gezielte protektive therapeutische Maßnahmen und die Stimulation der DNA Reparatur Kollateralschäden an gesunden Zellen minimieren.

Die gegenwärtig am Institut für Toxikologie durchgeführten Forschungsprojekte befassen sich mit folgenden Themenkomplexen:

 

- Regulation der durch DNA Schaden aktivierten Apoptose & zellulären Seneszenz

- Wirkweise und Regulation neuer Regulatoren des Tumorsuppressors p53

- Funktion und Regulation der DNA schadenaktivierten Kinase HIPK2

- Entwicklung und funktionelle Analyse spezifischer HDAC Inhibitoren

- Regulation der Ferroptose nach Zellschädigung

- Mechanismen der Radio- und Chemoresistenz von Tumorzellen

- Regulation der DNA Reparatur von Basenmodifikationen & DNA  Doppelstrangbrüchen

- Regulation von R-loops

- Identifizierung und Charakterisierung neuer Tumormarker

Besucherregelung
Anschrift

Institut für Toxikologie
Universitätsmedizin Mainz
Gebäude 905/4. OG
Obere Zahlbacher Str. 67
D-55131 Mainz
Germany

Tel +49(0)6131 17-9357
Fax +49(0)6131 17-8499