Visual Universitätsmedizin Mainz

Benigenes Prostatasyndrom (BPS)

Gutartige Vergrößerung der Prostata

Störungen der unteren Harnwege äußern sich oft mit Problemen beim Wasserlassen (erschwertes Wasserlassen, häufiger Harndrang, Nachträufeln, Urinverlust). Bei insgesamt etwa zwölf Millionen Männern in der Altersgruppe über 50 Jahre in Deutschland leiden etwa fünf Millionen (ca. 40 Prozent) an solchen Beschwerden. Die Beschwerden beim Wasserlassen können im Rahmen einer gutartig vergrößerten Prostata eintreten und werden neuerdings als benignes - also gutartiges - Prostatasyndrom (BPS) klassifiziert. Wegen seiner Häufigkeit wird das BPS mittlerweile als Volkskrankheit angesehen. Trotz effektiver Möglichkeiten einer medikamentösen Behandlung können solche Beschwerden nach einiger Zeit fortschreiten und machen eine operative Therapie zur Normalisierung des Wasserlassens unerlässlich. Wir bieten unseren Patienten verschiedene moderne Diagnoseformen zur Feststellung einer optimalen Therapieform an. Je nach Indikation wird danach aus einer breiten Palette an Therapieverfahren (Endoskopie, Laser, offene Operation) eine individuelle Methode besprochen. 

Operation bei gutartiger Prostatavergrößerung

Die Standard-Operation bei gutartiger Prostatavergrößerung ist die sogenannte transurethrale Elektroresektion der Prostata (TUR-P).
Bei dieser Operation wird mit einem durch die Harnröhre eingeführten Resektionsinstrument das Gewebe unter optischer Kontrolle mit einer hochfrequenzstromführenden Schlinge „ausgeschält“ oder reseziert. Die dabei auftretende Blutungen werden in gleicher Technik durch Hochfrequenzkoagulation gestillt. Die Resektionsspäne werden durch den Instrumentenschaft ausgespült und im Anschluß in die Pathologie zur feingeweblichen Untersuchung geschickt.

Terminvergabe

ambulante Terminvergabe
Tel.: 06131 17-2429
Terminanfrage online

stationäre und ambulante Operationen Terminvergabe
Tel.: 06131 17-2307 
Terminanfrage online

UCT-Ambulanz Terminvergabe
Tel.: 06131 17-7574

 

International Office

(Pdf , 584,2 KB)
(Pdf , 148,2 KB)