Visual Universitätsmedizin Mainz

Pädiatrische Laboratoriumsdiagnostik -
Diagnostiklabor der molekularen Pädiatrie

Wissenschaftliche Leitung

Univ.-Prof. Dr. rer. nat. et med. habil. Dirk Prawitt

Univ.-Prof. Dr. rer. nat. et med. habil. Dirk Prawitt

Laborleitung der Arbeitsgruppe Molekulare Pädiatrie und der Molekulargenetischen Diagnostik

Die Molekulargenetische Diagnostik erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Bioscientia Zentrum für Humangenetik in Ingelheim.

Es werden dabei Gentests für folgende Erkrankungen angeboten:

  • Cystische Fibrose
  • Fra(X)-Syndrom
  • Adrenogenitales Syndrom
  • Familiäres Mittelmeerfieber
  • Wilmstumor
  • WAGR-Syndrom
  • Denys-Drash-Syndrom
  • Frasier-Syndrom
  • Wiedemann-Beckwith-Syndrom
  • von Hippel-Lindau Erkrankung
  • Aniridie
  • Waardenburg-Syndrome
  • Ehlers-Danlos-Syndrom (Typ VII)
  • Achondroplasie
  • Hypochondroplasie
  • Thanatophore Dysplasie
  • Metaphysäre Chondrodysplasie Typ Schmid
  • Grebe Dysplasie
  • Nagel-Patella Syndrom
  • Cleidocraniale Dysplasie
  • Leri-Weill-Syndrom
Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin

Hausanschrift:
Universitätsmedizin Mainz
Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin
Langenbeckstr. 1
55131 Mainz

Tel.: 06131 17-2557
 E-Mail

www.unimedizin-mainz.de/kinderklinik

Arbeitsgruppe Molekulare Pädiatrie

Anschrift:
Universitätsmedizin Mainz
Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin
Molekulargenetisches Labor

Langenbeckstr. 1
55131 Mainz

Tel.: +49 6131 17-9757
Fax: +49 6131 17-6610
 E-Mail