Visual Universitätsmedizin Mainz

Anschlussheilbehandlung

Nach der Entlassung aus der stationären Behandlung empfehlen wir unseren Patienten die Teilnahme an einer mehrwöchigen Anschlussheilbehandlung (AHB). Diese wird von unserem Sozialdienst noch im Laufe Ihres stationären Aufenthaltes für Sie organisiert.

Nachsorge

Nachdem Sie aus der Anschlussheilbehandlung nach Hause entlassen wurden, beginnt die ambulante Nachsorge über unsere Lebertransplantationsambulanz in Zusammenarbeit mit Ihrem Hausarzt. Sie soll den Transplantationserfolg langfristig sicherstellen und Ihnen die Rückkehr in ein „normales Leben“ ermöglichen.
Zur Transplantations-Nachsorge gehören regelmäßige ambulante Besuche in der Lebertransplantationsambulanz und Blutabnahmen beim Hausarzt ebenso wie die stationären Checkuntersuchungen 1, 5, 10, 15, 20, ... Jahre nach Lebertransplantation. Die Lebertransplantationsambulanz dient Ihnen außerdem als lebenslanger Ansprechpartner bei medizinischen Fragen oder Behandlungen, die nicht unmittelbar mit Ihrer Transplantation zu tun haben.

Flyer: Transplantationsnachsorge (Pdf , 2,7 MB)

Flyer: Information für Patienten nach Lebertransplantation (Krankheitsfall, Hygiene, Lebensmittel, Medikamente)