Visual Universitätsmedizin Mainz

Erfolgsaussichten


Der Erfolg einer Nierentransplantation ist von der Grunderkrankung und individuellen Faktoren wie Alter, Geschlecht, Begleiterkrankungen und angeborenen Faktoren abhängig. Die Einjahresüberlebensrate von Nierentransplantaten liegt in Deutschland zwischen 90 und 95 %. Das mittlere Transplantatüberleben beträgt 10-15 Jahre.
Eine erfolgreiche Nierentransplantation ist mit einer erheblichen Verbesserung der Lebensqualität und des Wohlbefindens verbunden.
Die Akzeptanz und das Ergreifen von bestimmten Vorsichtsmaßnahmen sowie eine enge Anbindung an die betreuenden Transplantationszentren bildet eine wichtige Voraussetzung für eine langfristig gute Transplantatfunktion. Nicht ganz so einfach gestaltet sich manchmal die seelische Gesundheit nach einer Transplantation. Hierbei können jedoch erfahrene Ärzte, Psychologen, Therapeuten und Selbsthilfegruppen sowie Angehörige und Freunde gut unterstützen.

 

Qualitätssicherung

Eine Beschreibung der Qualitätsindikatoren für eine Nierentransplantation finden Sie hier: https://www.sqg.de/downloads/QIDB/2010/direkt/AQUA_NLS_Indikatoren_2010.pdf