Forschungskarriere - ohne Moos nix los

AdobeStock_81231051_WavebreakmediaMicro.jpg

Am 07.07.2022 fand unter dem Titel "Forschungskarriere - ohne Moos nix los" eine Informationsver-anstaltung zu der Thematik Einwerbung von Drittmitteln statt. Für wissenschaftliches Arbeiten und den Erfolg einer wissenschaftlichen Karriere ist die Ge- winnung von Drittmitteln eine wichtige Voraussetzung. Mit Drittmitteln können Investitionen, Sachmittel und auch Personalkosten für Forschungsvorhaben finanziert werden. Und bei der Bewerbung um Professuren ist die Höhe der eingeworbenen Drittmittel ein wichtiges Auswahlkriterium.

Frau Dr. Julia Kinzler, Forschungsreferentin für EU und Internationales an der Universität Bamberg, referierte u.a. zu folgenden Fragestellungen:

Wie kommen Sie an solche Gelder? Welches sind die großen Geldgeber? Was sind empfehlenswerte Strategien zur Einwerbung von Drittmitteln? Wie sind die Erfolgsaussichten eines Drittmittelantrages?

Im Anschluss daran berichteten erfolgreiche Wissenschaftlerinnen der Universitätsmedizin Mainz, Frau Professorin Dr. Walburgis Brenner und Frau Dr. Toszka Bohn von ihren Erfahrungen aus der Drittmittelakquise.

Die Präsentation der Veranstaltung finden Sie hier (Pdf , 888,4 KB).