Visual Universitätsmedizin Mainz

Diagnostik:

RB-T002: Identifikation von individuellen Krebsmutationen und Testung ihrer Immunogenität

  • Status: offen 

Stadium I:

Derzeit keine aktuelle Studie

Stadium II:

Derzeit keine aktuelle Studie

Stadium III:

TED15297: Eine First-in-Human-Dosiseskalations- und Dosisexpansionsstudie der Phase I zur Beurteilung der Sicherheit, Pharmakokinetik, Pharmakodynamik und antitumoralen Wirkung von intratumoral verabreichtem SAR441000 bei Patienten mit fortgeschrittenen soliden Tumoren.
A Phase 1 First-in-Human dose escalation and expansion study for the evaluation of safety, pharmacokinetics, pharmacodynamics and anti-tumor activity of SAR441000 administered intratumorally in patients with advanced solid tumors.

Lipo-MERIT: Klinische First-in-human Dosiseskalationsstudie zur Evaluierung der Sicherheit und Tolerabilität der intravenösen Gabe einer tetravaltenten RNA-Lipoplexy Krebsvakzine, die die Tumorassoziierten Antigene NY-ESO-1, Tyrosinae, MAGE-A3 und TPTE bei Patienten mit fortgeschrittenen Melanom adressiert

ILLUMINATE-301: Eine Studie mit IMO-2125 in Kombination mit Ipilimumab versus Ipilimumab als Monotherapie bei Patienten mit Anti-PD-1 therapierrefraktärem Melanom.

R2810-ONC-1620: Anti-PD-1 Checkpiont-Inhibitortherapie bei Patienten mit fortgeschrittenem Basalzellkarzinom, mit Tumorprogress unter antitumoraler Therapie mit Hedgehog-Inhibitoren  oder Hedgehog-Inhibitor-Unverträglichkeit.

Nach oben

Stadium IV:

TED15297: Eine First-in-Human-Dosiseskalations- und Dosisexpansionsstudie der Phase I zur Beurteilung der Sicherheit, Pharmakokinetik, Pharmakodynamik und antitumoralen Wirkung von intratumoral verabreichtem SAR441000 bei Patienten mit fortgeschrittenen soliden Tumoren.
A Phase 1 First-in-Human dose escalation and expansion study for the evaluation of safety, pharmacokinetics, pharmacodynamics and anti-tumor activity of SAR441000 administered intratumorally in patients with advanced solid tumors.

MEL001: A prospective phase I and consecutive phase II, two-arm, randomized multi-center trial of temsirolimus in combination with pioglitazone, etoricoxib and metronomic low-dose trofosfamid versus dacarbazine (DTIC) in patients with advanced melanoma

Lipo-MERIT: Klinische First-in-human Dosiseskalationsstudie zur Evaluierung der Sicherheit und Tolerabilität der intravenösen Gabe einer tetravaltenten RNA-Lipoplexy Krebsvakzine, die die Tumorassozii9erten Antigene NY-ESO-1, Tyrosinae, MAGE-A3 und TPTE bei Patienten mit fortgeschrittenen Melanom adressiert

ILLUMINATE-301: Eine Studie mit IMO-2125 in Kombination mit Ipilimumab versus Ipilimumab als Monotherapie bei Patienten mit Anti-PD-1 therapierrefraktärem Melanom.

R2810-ONC-1620: Anti-PD-1 Checkpiont-Inhibitortherapie bei Patienten mit fortgeschrittenem Basalzellkarzinom, mit Tumorprogress unter antitumoraler Therapie mit Hedgehog-Inhibitoren  oder Hedgehog-Inhibitor-Unverträglichkeit.

Sprechstunden des Hautkrebszentrum Rhein-Main
Sprechzeiten des Hautkrebszentrums:

Onkologische Ambulanz:

Mo.: 8:00-16:00 Uhr
Di.: 8:00-16:00 Uhr
Mi.: 8:00-15:00 Uhr
Do.: 10:00-16:00 Uhr
Fr.: 8:00-16:00 Uhr

(Telefonische Anmeldung und Überweisung erforderlich)

Tel.: 06131 17-2919 (Frau Hütsch/Frau Bläser-Schlindwein)
Fax: 06131 17-3476

Telefonische Erreichbarkeit:

Mo-Fr.: 8:00-12:00 Uhr 

Privatambulanz:
Onkologische Sprechstunde

Tel: 06131 17-7112 (Frau Schulte)
Fax: 06131 17-3470

UCT-Ambulanz:
Dermatologische Sprechstunde, Mo und Di, Tel: 06131 17-7574 (Frau Schülke, Frau Dahmen, Frau Czepelka)

Station 3b: Onkologie/Privatstation
Tel: 06131 17-2952

Universitäts-Hautklinik Mainz
Johannes-Gutenberg-Universität
Langenbeckstr. 1
D-55131 Mainz
Tel: 06131 17-0