Logo der Universitätsmedizin Mainz
Centrum für Thrombose und Hämostase (CTH)
 

CTH Gesundheitszentrum

Das Gesundheitszentrum des CTH hat das Ziel, Patienten mit Thrombose-/Hämostase-Erkrankungen eine professionelle und interdisziplinäre ambulante Versorgung auf höchstem medizinischem Niveau  zu ermöglichen.
Folgende Ambulanzen sind im Portal des CTH Gesundheitszentrum zusammengefasst:

•    CTH-Gerinnungsambulanz I (Schwerpunkt thromboembolische Erkrankungen, Antikoagulantientherapie Erkrankungen)
•    Gerinnungsambulanz II (Schwerpunkt hämorrhagische Diathesen)
•    PH-Ambulanz (Schwerpunkt Lungenhochdruck)
•    Wundambulanz (Schwerpunkt Wundheilung)
•    Lungenembolie-Ambulanz (Schwerpunkt Lungenembolie-Nachsorge)


Das CTH arbeitet eng mit seinen zentralen Einrichtungen zusammen (Kardiologie, 3. Med. Klinik, Dermatologie, Inst. für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin) um eine optimale Patientenversorgung zu gewährleisten.

CTH Behandlungszentrum

Interdisziplinäre CTH-Fallkonferenzen

In der CTH-Fallkonferenz werden interessante Fälle aus dem gesamten Gebiet der Hämostaseologie vorgestellt. Dies umfasst sowohl Fälle mit Blutungen bzw. vermehrter Blutungsneigung als auch Fälle mit thromboembolischen Ereignissen bzw. deren Komplikationen. Auch werden Fälle aus dem intensivmedizinischen Bereich mit komplexen Koagulopathien präsentiert.  Die Fälle sollen bewusst praxisorientiert dargestellt und breit interdisziplinär diskutiert werden. Die Veranstaltung hat Weiterbildungscharakter. Ziel ist es auch den jüngeren Kolleginnen und Kollegen den Einstieg in die komplexe Materie zu ermöglichen. Vorgestellt und kritisch diskutiert werden sollen neue diagnostische und therapeutische Möglichkeiten, wie sie z.B. der differenzierte Einsatz neuer gerinnungsaktive Substanzen bietet. Ziel ist es, das Bewusstsein für „Gerinnungsprobleme“ zu schärfen und Anleitungen für deren Management zu geben.