Visual Universitätsmedizin Mainz

24. April 2016

Benefizkonzert zugunsten der Psychoonkologie der Universitätsmedizin Mainz

Klassischer Liederabend in der Mainzer Melanchthonkirche

Ein für den Verein Projekt Schmetterling organisiertes Benefizkonzert zugunsten der Psychoonkologie erwartet Klassikfans am Sonntag, 24. April 2016, ab 17 Uhr im Saal der Melanchthonkirche in der Beuthener Straße 39 in Mainz. Die Mezzosopranistin Susanne Schaeffer wird unter anderem Werke von Edvard Grieg und Felix Mendelssohn-Bartholdy vortragen. Begleitet wird sie von Burkhard Schaeffer am Klavier. Der Eintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten.

Im Hinblick auf den akustischen Rahmen bietet die Mainzer Melanchthonkirche mit ihrem zeltförmigen Turm ideale Voraussetzungen. Auch die Zusammenstellung der vorgetragenen Werke sollte die Herzen von Klassikliebhabern schneller schlagen lassen. Über die Werke von Edvard Grieg und Felix Mendelssohn-Bartholdy hinaus wird die Mezzosopranistin Susanne Schaeffer auch Stücke von Hugo Wolf – unter anderem Lieder der Mignon – und von Manuel de Falla – Siete Canciones Españolas – darbieten.

Der Spendenerlös wird der psychoonkologischen Versorgung im Universitären Centrum für Tumorerkrankungen (UCT Mainz) der Universitätsmedizin Mainz zukommen. Seitens der Psychoonkologie sind es in erster Linie psychoonkologische Gespräche, die die Patienten des UCT dabei unterstützen sollen, ihre Tumorerkrankung psychologisch zu bewältigen. Insgesamt spielt die Psychoonkologie eine wichtige Rolle bei der emotionalen Verarbeitung einer Krebserkrankung. Insbesondere Patienten, die unter ausgeprägten Ängsten und Depressionen leiden, können von psychoonkologischer Unterstützung profitieren. Aber nicht nur Betroffene leiden unter der Diagnose und dem Krankheitsverlauf, sondern die ganze Familie. Auch die Angehörigen brauchen psychoonkologische Hilfe bei der Bewältigung der problematischen Situation.

Als Vertreter der Presse sind Sie herzlich willkommen!
Wir bitten um redaktionellen Terminhinweis und -ankündigung im Veranstaltungskalender!

 

Pressekontakt

Oliver Kreft, Stabsstelle Kommunikation und Presse Universitätsmedizin Mainz,
Telefon 06131  17-7424, Fax 06131  17-3496, E-Mail:  pr@unimedizin-mainz.de

 

Über die Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Die Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz ist die einzige medizinische Einrichtung der Supramaximalversorgung in Rheinland-Pfalz und ein international anerkannter Wissenschaftsstandort. Sie umfasst mehr als 60 Kliniken, Institute und Abteilungen, die fächerübergreifend zusammenarbeiten. Hochspezialisierte Patientenversorgung, Forschung und Lehre bilden in der Universitätsmedizin Mainz eine untrennbare Einheit. Rund 3.300 Studierende der Medizin und Zahnmedizin werden in Mainz ausgebildet. Mit rund 7.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist die Universitätsmedizin zudem einer der größten Arbeitgeber der Region und ein wichtiger Wachstums- und Innovationsmotor. Weitere Informationen im Internet unter www.unimedizin-mainz.de

 

Über den Verein Projekt Schmetterling e.V.

Der gemeinnützige Verein Projekt Schmetterling e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, eine zielgerichtete psychoonkologische Betreuung für Patienten und deren Angehörige zu ermöglichen. Psychoonkologie beschreibt eine relativ neue interdisziplinäre Form der Patientenbetreuung, die sich mit den psychischen und sozialen Problemen, Folgen und Begleiterscheinungen einer Krebserkrankung befasst. Die finanzielle Förderung dieser Betreuung durch den Verein erfolgt aus Spendenmitteln von Industrie, Wirtschaft und privaten Personen sowie Benefizveranstaltungen, die der Verein ausrichtet. Sämtliche Spendengelder kommen dabei den Betroffenen zugute, Verwaltungskosten werden ausschließlich durch Mitgliedsbeiträge finanziert.
Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.verein-projekt-schmetterling.de