Visual Universitätsmedizin Mainz

Endometriosezentrum

Tag der Endometriose am 29.09.20 - Webinar für Patientinnen und Interessierte

Liebe Interessierte,

hiermit laden wir Sie herzlich zu unserer Fortbildung am Tag der Endometriose, den 29.09.2020, zwischen 18:00 und 19:30 Uhr ein.

Es sind Vorträge zu folgenden Themen geplant:

1. Mit Endometriose durch die SARS-CoV-2 Pandemie (Referentin OÄ Dr. med. R. Schwab, Leiterin des   Endometriosezentrums)

2.  Additive Therapiemethoden bei Endometriose (Referentin OÄ Dr. med. K. Stewen)

3. Vorstellung der „Du Bist Wir“ Selbsthilfegruppe Mainz (Susanne Geiß, Leiterin der Selbsthilfegruppe)

Die Moderation wird Frau Prof. Dr. med. A. Hasenburg übernehmen.

 

Aufgrund der aktuellen SARS-CoV-2 Pandemie findet unsere diesjährige Fortbildung virtuell statt.

Anbei finden Sie die den Link für die Anmeldung. Der Link wird am 29.09.2020 ab 18:30 freigeschaltet. Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 100 begrenzt.

Thema:  Tag der Endometriose an der Unimedizin Mainz
Uhrzeit: 29.Sep.2020 17:30 Amsterdam, Berlin, Rom, Stockholm, Wien

Zoom-Meeting beitreten
https://us02web.zoom.us/j/84501371118?pwd=RlBueTNmeHpNMzc4NlUyZGtFRXM3UT09~~

 

 

Termine

Ansprechpartner

Telefon

Fax

 

Terminvereinbarung

Büro

06131 17-6856

06131 17-5692

 

Sprechstunde Fr 11:00 - 14:00Uhr

 

 

 

 

Endometriosesprechstunde

Chronischen Unterbauchbeschwerden, Schmerzen während der Regelblutung, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr oder ein unerfüllter Kinderwunsch lösen Unsicherheit und Angst bei Betroffenen aus. Dabei könnte es sich um das Krankheitsbild Endometriose handeln. Dieses zu diagnostizieren und zu behandeln ist unsere Aufgabe. Dazu  bieten wir Ihnen unser Expertenwissen sowie das gesamte Spektrum der diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen auf höchstem Niveau. Das Vorgehen wird mit jeder Patientin individuell besprochen, abhängig von Ihren aktuellen Beschwerden, Ihren persönlichen Wünschen und Ihrer individuellen Lebenssituation.

Annette_Hasenburg-rotes_Portrait_130720.jpg
Direktorin:
Univ. Prof. Dr. med. Annette Hasenburg
Endometriosezentrum Mainz
OÄ Dr. Roxana Schwab
IMG_8686_web.jpg
OÄ Dr. Kathrin Stewen