Visual Universitätsmedizin Mainz

Promotion

Promotionen gelingen dann, wenn sie vor allem für den Lebenslauf und für die primären Interessen der Bewerber sinnvoll sind. Unser Leistungsspektrum ist innerhalb der I. Medizinischen Klinik und Poliklinik sehr groß und vielfältig. Deshalb sollten primäre Interessen wie Nephrologie, Gastroenterologie, Onkologie oder Rheumatologie schon bei der Bewerbung adressiert werden.

Sollten Sie sich für eine Promotionsarbeit im Bereich der Inneren Medizin interessieren, sollten Sie primär spezifisch die oberärztlichen Kolleginnen und Kollegen anschreiben, die Arbeiten in Ihrem Wunschgebiet beforschen. Auf unserer Website finden Sie die Kontakte und Fachdisziplinen.

Weiterhin benötigen die oberärztlichen Kolleginnen und Kollegen neben dem Lebenslauf Informationen wie zum Beispiel:

  •  Wie die Motivation ist, klinisch oder im Labor zusätzliche Zeit zu verbringen, 
  •  Ob ein Freisemester gemacht werden kann oder akzeptiert wird, 
  •  ob die Doktorarbeit auch in den bitte beigefügten Lebenslauf passt?

Zudem können Sie sich für eine Beratung bzgl. einer Promotion in Mainz auch an den Bereich der wissenschaftlichen Nachwuchsförderung bzw. die Mainz Research School of Translational Medicine (TransMed) wenden.