Visual Universitätsmedizin Mainz

Hinweise bei Verdacht auf einen Berufskrebs

Hinweise für betroffene Patienten und Patientinnen

Wenn Sie einen Zusammenhang zwischen Ihrer Berufstätigkeit und Ihrer Krebserkrankung vermuten, lassen Sie sich von Ihrer behandelnden Ärztin oder Ihrem Arzt beraten und benennen Sie mögliche Ursachen. Sie können den Verdacht auch selbst bei dem für Sie zuständigen Träger der Gesetzlichen Unfallversicherung („Berufsgenossenschaft“) oder dem für Sie zuständigen Staatlichen Gewerbearzt melden.

Hinweise für den behandelnden Arzt

Besteht ein begründeter Verdacht auf eine berufliche Verursachung einer Krebserkrankung Ihres Patienten, muss gemäß SGB VII § 202 eine Verdachtsanzeige an die zuständige gesetzliche Unfallversicherung oder den zuständigen Gewerbearzt geschickt werden. Den Patienten müssen Sie über die Verdachtsanzeige informieren, seine Einwilligung ist nicht erforderlich. (Dies gilt jedoch nicht für Anzeigen nach § 9 Abs. 2 SGB VII). Für den begründeten Verdacht sind außer den verrichteten Tätigkeiten und Einwirkungen (z.B. von Arbeitsstoffen) auch die Dauer der Exposition sowie Maßnahmen des Arbeitsschutzes- und der Arbeitsplatzhygiene von Bedeutung. Eine wesentliche berufliche Verursachung ist auch bei konkurrierenden außerberuflichen Expositionen wie z.B. dem Rauchen möglich. Deshalb sollte auch in solchen Fällen eine Berufskrankheiten­anzeige erstattet werden, damit die Unfallversicherung die notwendigen Ermittlungen durchführen kann.

 

Auch wenn der Patient nicht selbst mit gefährlichen Arbeitsstoffen gearbeitet hat, aber an seinem Arbeitsplatz krebserzeugenden Substanzen ausgesetzt war, die beispielsweise am Nacharbeitsplatz freigesetzt wurden, ist eine hinreichende Exposition möglich.

 

Für die ärztliche Anzeige auf Verdacht einer Berufskrankheit muss ein spezielles Formular verwendet werden.

Universitäres Centrum für Tumorerkrankungen Mainz (UCT Mainz)
Ansprechpartner:

Herr Prof. Dr. med. A. Muttray
Frau G. Schwarz
Telefon: 06131 17-9206
Fax: 06131 17-9045

 arbeitsmedizin@uni-mainz.de

Hausanschrift

UNIVERSITÄTSMEDIZIN
der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Institut für  Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin
Obere Zahlbacher Str. 67
55131 Mainz