Visual Universitätsmedizin Mainz

Gutenberg-Gesundheitsstudie
(Gutenberg Health Study, GHS)

Die Gutenberg-Gesundheitsstudie ist eine prospektive bevölkerungsbezogene Kohortenstudie, in der seit 2007 mehr als 15000 Frauen und Männer aus Mainz und Umgebung untersucht werden. Ziel der Studie ist es, klinische, laborchemische und epidemiologische Daten über Herz-, Augen- und psychosomatische Erkrankungen zu sammeln.
Aus augenmedizinischer Sicht werden insbesondere Daten über Häufigkeit und Risikofaktoren von Augenerkrankungen (wie Glaukom oder altersbedingte Makuladegeneration) gesammelt und wie sich die Erkrankungen auf die Sehfähigkeit und die visuelle Lebensqualität auswirken. 

 Weitere Informationen zur Gutenberg-Gesundheitsstudie finden Sie hier:

Projekte

  • Altersbedingte Makula-Degenration (AMD)
    Hisham El-Baz, Christina Korb

  • Augenerkrankungen und deren Zusammenhänge mit psychischen Erkrankungen
    Jasmin Rezapour

     
  • Geburtsgewicht und Augenparameter
    Achim Fieß

  • Bildgebung des Sehnervens
    Felix Wagner, Lea Priester

  • Glaukomprävalenz und -inzidenz nach ISGEO
    Alexander Schuster, Esther Hoffmann, Julia Stingl

  • Kardiovaskuläre Faktoren und Blutversorgung des Auges
    Alexander Schuster, Philipp Wild

  • Keratokonus-Prävalenz
    Susanne Marx-Groß

  • Lebensqualität bei Augenerkrankungen (NEI VFQ-25)
    Stephanie Grabitz, Konrad Pesudovs, Alexander Schuster

  • Pathologische Myopie
    Susanne Hopf

  • Prävalenz von Hornhautveränderungen
    Joanna Wasielica-Poslednik

  • Trockenes Auge
    Ulrike Hampel

  • Neuroophthalmologische Parameter
    Marian Kiel