Visual Universitätsmedizin Mainz

Forschung im Konsortium Familiärer Brust- und Eierstockkrebs

Die Einbettung in das Deutsche Konsortium Familiärer Brust- und Eierstockkrebs ermöglicht eine Versorgung der Patientinnen und Patienten auf höchstem Niveau. Durch die Untersuchung einer großen Anzahl an betroffenen Familien ist eine kontinuierliche wissenschaftliche Untersuchung der Hintergründe von (familiärem) Brust- und Eierstockkrebs möglich. Daher werden vom Konsortium neben den bekannten ursächlichen Genen weitere Kandidatengene und nicht-genetische Faktoren auf Ihre Rolle bei der Tumorentstehung hin untersucht. Um dies zu ermöglichen, führt das Konsortium eine zentrale Datenbank und arbeitet mit internationalen Arbeitsgruppen zusammen.

 

 

FBREK-Zentrum

Tel. 06131 17-5793
Fax 06131 17-5690