Visual Universitätsmedizin Mainz

Plattform 7

Beratung und Unterstützung bei Biodatenbank-Projekten

 

Biodatenbanken haben in den letzten Jahren stark an Bedeutung zugenommen. Im CTH sind sie ein zentraler Stimulus für translationale Wissenschaft. Je höher die Anzahl an eingeschlossenen Studienteilnehmern und unterschiedlichen Biomaterialien, desto umfangreicher und komplexer ist die Planung, Strukturierung und Organisation einer Biodatenbank.

Die Plattform Beratung und Unterstützung bei Biodatenbank-Projekten ist für alle internen und externen Wissenschaftler zugänglich und berät diese auf Anfrage bei der Planung, Durchführung, Leitung und Nutzung von Biodatenbank-Projekten im Rahmen ihrer Forschungsvorhaben. Die Plattform wird von der Klinischen Epidemiologie unter Supervision durch Dr. rer. nat. Antonio Pinto, Dr. med. Jürgen Prochaska, Marina Panova-Noeva, PhD, MSc und Bianca Zäpf, MSc betreut und durch Univ.-Prof. Dr. med. Philipp Wild wissenschaftlich koordiniert.

 

 

Wissenschaftlicher Plattform-Koordinator

Univ.-Prof. Dr. med. Wild, M.Sc.
Univ.-Prof. Dr. med. Philipp Wild, M.Sc.
Funktionen: Präventive Kardiologie und Medizinische Prävention, Professur „Klinische Epidemiologie“, Koordinator Gutenberg-Gesundheitsstudie (GHS), Wissenschaftler im Deutschen Zentrum für Herz-Kreislaufforschung (DZHK)

philipp.wild@unimedizin-mainz.de

Wissenschaftliche Supervisorin „Early Clinical Translation“

Dr. Panova-Noeva
Dr. Marina Panova-Noeva
Funktionen: Nachwuchsgruppenleiterin, Wissenschaftliche Supervisorin „Early Clinical Translation“

06131/17-6050
marina.panova-noeva@unimedizin-mainz.de

Wissenschaftlicher Supervisor „Biodata Assessment, Quality and Privacy“

Dr. med. Prochaska
Dr. med. Jürgen Prochaska
Funktionen: Wissenschaftlicher Mitarbeiter, CTH Fellow, Wissenschaftlicher Supervisor „Biodata Assessment, Quality and Privacy“

06131/17-2594
juergen.prochaska@unimedizin-mainz.de

Wissenschaftlicher Supervisor „Biosampling“

Dr. rer. nat. Pinto
Dr. rer. nat. Antonio Pinto
Funktionen: Leiter Biomolekulares Labor, Wissenschaftlicher Supervisor „Biosampling“

06131/17-8375
antonio.pinto@unimedizin-mainz.de

Supervisorin „Projekt- und Datenbank Management“

Zäpf
Bianca Zäpf
Funktionen: Projekt- und Datenbankmanagerin "Biodatabanking Support"

06131/17-6114
bianca.zaepf@unimedizin-mainz.de