Visual Universitätsmedizin Mainz

Gastwissenschaftler am CTH

Prof. Hugo ten Cate

Prof. Dr. ten Cate (2013-2016)
Prof. Dr. Hugo ten Cate (2013-2016)
Cardiovascular Research Institute Maastricht (CARIM)

h.tencate@maastrichtuniversity.nl

Hugo ten Cate ist seit 2002 Professor für klinische Thrombose und Hämostase am Cardiovascular Research Institute (CARIM) der Universitätsmedizin Maastricht. Zuvor war er an der Universitätsmedizin Amsterdam und der Harvard Medical School als Forscher tätig. Er ist national und international einer der produktivsten und erfolgreichsten Wissenschaftler auf dem Gebiet der Hämostaseologie, was sich in weit über 200 Artikeln in renommierten Fachzeitschriften zeigt. Dabei geht seine Expertise deutlich über das engere Fachgebiet hinaus und spannt sich von der klinischen Hämostaseologie bis zur vaskulären Biologie. In Mainz wird er eine Forschungsgruppe aufbauen und seine experimentellen und translationalen Studien mit etablierten Kollegen und jungen Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern des Centrums für Thrombose und Hämostase fortsetzen.

Prof. Rupert Bauersachs

Bauersachs (2013-2016)
Prof. Rupert Bauersachs (2013-2016)
Gastwissenschaftler

Rupert.Bauersachs@klinikum-darmstadt.de

Rupert Bauersachs ist seit 2003 Direktor der angiologischen Klinik am Klinikum Darmstadt und Mitbegründer des interdisziplinären Gefäßzentrums Darmstadt. Zuvor war er seit 1999 kommissarischer Leiter des Schwerpunktes Angiologie an der Goethe Universität in Frankfurt am Main. Professor Bauersachs ist sowohl Angiologe, Hämostaseologe, Phlebologe und Diabetologe und seine klinischen und wissenschaftlichen Schwerpunkte beinhalten unter anderem die Entwicklung von neuen Antithrombotika zur Behandlung von thromboembolischen Erkrankungen, Thrombophilie sowie Ischämie und Reperfusionsverletzungen. Ein besonderes Anliegen ist ihm die verbesserte Behandlung von speziellen, vulnerablen Patientengruppen, die häufig in Studien vernachlässigt werden, wie zum Beispiel ältere Menschen, Menschen mit eingeschränkter Nierenfunktion oder schwangere Frauen. Hier hat Professor Bauersachs die weltweit größte prospektive Studie zur venösen Thromboembolie in der Schwangerschaft geleitet und durchgeführt (EThIG-Studie). Durch die interdisziplinäre Infrastruktur des CTH und die translationale Vernetzung sind detaillierte Analysen und Nachuntersuchungen zur verbesserten Betreuung von Risikoschwangerschaften möglich.

Prof. Dr. Stepan Gambaryan

Dr. Gambaryan
Dr. Stepan Gambaryan
Funktionen: Gastwissenschaftler

Dr. Stepan Gambaryan ist Professor für Zytologie und Histologie an der Biologischen Fakultät der staatlichen Sankt Petersburg Universität und als Wissenschaftler am Sechenov Institut für Evolutionäre Physiologie und Biochemie der russischen Akademie für Wissenschaften in Sankt Petersburg tätig. Zuvor arbeitete er 20 Jahre zusammen mit Dr. Suzanne Lohmann und Prof. Dr. Ulrich Walter als eingeladener Wissenschaftler im SFB 355 “Heart failure” (1993-2014) and SFB688 “Cardiovascular cell-cell interactions” (2006-2013) am Institut für Klinische Biochemie und Pathobiochemie der Universität Würzburg. Er publizierte mehr als 100 Artikel in seinem Forschungsgebiet, Signalmechanismen von NO, cGMP, cAMP in kardiovaskulären Zellen. Seit September 2015 erforscht Dr. Gambaryan als Gastwissenschaftler in Mainz zusammen mit der Arbeitsgruppe von PD Dr. Kerstin Jurk und Prof. Dr. Ulrich Walter die Interaktion von aktivierenden und inhibierenden Signalwegen in Thrombozyten, insbesondere die Interaktion von wichtigen thrombozytären Adhäsionsrezeptoren mit cAMP/cGMP-abhängigen Signalwegen, mit Hilfe von Phosphoproteomics.