Visual Universitätsmedizin Mainz
Dr. phil. Sander
Dr. phil. Sabine Sander
Funktionen: Freie Mitarbeiterin

+49 (0) 6196 641565
+49 (0) 6131 17 9479
sabine.sander@gmx.net

Vorträge

Dr. phil. Sabine Sander

2005

  • 21.04.2005
    Die Konkurrenten der Hebammen: Wundärzte. Vortrag zur Eröffnung der Ausstellung „Dem Hebammenwissen auf der Spur”. Frauenklinik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (D)

2003

  • 08.07.2003
    Die dreißig Schönheiten der Frau. Ärztliche Ratgeber der Frühen Neuzeit. Wissenschaftshistorisches Kolloquium des Medizinhistorischen Instituts der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (D).
  • 29.11.2003
    Die dreißig Schönheiten der Frau. Ärztliche Ratgeber der Frühen Neuzeit. Wissenschaftliches Symposion des Instituts für Geschichte und Ethik der Medizin: Anatomie, Körper, Geschlechterdifferenz. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (D).

2002

  • 09.02.2002
    „Vergebens unterdrückt man in unserer modernen Welt die Schminke”. Mainzer Beiträge zur Kosmetik-Diskussion. Symposium aus Anlass des 65. Geburtstages von Prof. Dr. Werner F. Kümmel. Johannes Gutenberg-Universität Mainz (D).
  • 08.06.2002
    Blicke auf angeborene Fehlbildungen. Symposium Erst- und Frühbeschreibungen orthopädischer Krankheitsbilder des Deutschen Orthopädischen Geschichts- und Forschungsmuseums e. V. Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt/M. (D).

2001

  • 04.04.2001
    Arzt, Arzneihändler und Autor von Bestsellern: Christoph von Hellwig, Erfurt 1712-1721. Deutsche Gesellschaft für Geschichte der Pharmazie, Regionalgruppe Thüringen, Erfurt (D).
  • 13.06.2001
    Der Arzt als „Schminkdiener”? Kosmetik, ärztliche Interessen und weibliche Bedürfnisse im Zeitalter der Aufklärung. Wissenschaftshistorisches Kolloquium der Universität Greifswald (D).
  • 29.09.2001
    Der Arzt und die Kosmetik – Eine ungeschriebene Geschichte. 84. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Medizin, Naturwissenschaft und Technik, Hamburg (D).