Johannes Müller-Salo

Müller-Salo, M.A., M.A.
Johannes Müller-Salo, M.A., M.A.
Funktionen: Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Koordination Masterstudiengang Medizinethik

Sprechstunde nach E-Mail-Vereinbarung

06131 17-9529
06131 17-9479
j.mueller-salo@uni-mainz.de
Weitere Informationen

Lebenslauf

  • seit 09/2018: Wissenschaftlicher Mitarbeiter und wissenschaftlicher Koordinator des Masterstudienganges Medizinethik am Institut für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin, Universitätsmedizin Mainz 
  • 02/2015: Abschluss "Master of Arts" im Fach Geschichte; Thema der Abschlussarbeit: "Die programmatische Entwicklung der chilenischen Christdemokratie zwischen 1935 und 1964"
  • seit 10/2014: Promotionsstudium im Fach Philosophie; Thema der Dissertation: "Zeit und Legitimität"; Betreuer: Prof. Dr. Reinold Schmücker und Prof. Dr. Ludwig Siep
  • 05/2013 - 08/2018: Wissenschaftlicher Mitarbeiter der DFG-Kollegforschergruppe "Theoretische Grundfragen der Normenbegründung in Medizinethik und Biopolitik", Universität Münster
  • 03/2013: Abschluss "Master of Arts" im Fach Philosophie; Thema der Abschlussarbeit: "Die Gewalt nach dem Umsturz. Zur Relevanz der Revolutionsdeutungen von Schiller und Hegel"
  • 07/2012: Abschluss "Bachelor of Arts" in den Fächern Geschichte und Philosophie
  • 10/2009 - 04/2013: Studentische Hilfskraft am Philosophischen Seminar und am Exzellenzcluster "Religion und Politik" der Universität Münster bei Prof. Dr. Ludwig Siep und Prof. Dr. Reinold Schmücker 
  • 10/2007 - 02/2015: Studium der Fächer Geschichte und Philosophie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und der University of York (UK) 

Forschungsinteressen

  • Medizinethik: Medizinethik und Zeit; Ärztliche Rollenbilder und Ärztliches Selbstverständnis 
  • Ethik: Ethik und Zeit; Umweltethik; Zukunftsethik; Henry Sidgwicks Moralphilosophie
  • Philosophische Ästhetik: Natur- und Umweltästhetik; Stadtästhetik; Alltagsästhetik
  • Politische Philosophie: Theorien politischer Legitimität; Zeit und Politik; Philosophie der Gewalt und des Krieges

Publikationen

Herausgeberschaften: 

  • Gewalt. Texte von der Antike bis in die Gegenwart. Stuttgart (Reclam) 2018. 
  • Zeit - eine normative Ressource? Hrsg. zus. m. Frank Dietrich u. Reinold Schmücker. Frankfurt a. Main (Klostermann) 2018.
  • Robert. Audi. Critical Engagements. Dordrecht u.a. (Springer) 2018.
  • Pietät und Weltbezug. Universitätsphilosophie in Münster. Hrsg. zus. m. Reinold Schmücker. Münster (Mentis) [in Vorbereitung., erscheint Winter 18/19].
  • Henry Sidgwick: Der Utilitarismus und die deutsche Philosophie. Texte zur Ethik und Philosophiegeschichte. Hrsg., komm. u. übers. zus. mit Annette Dufner. Hamburg (Meiner) 2019. 
  • Analytische Philosophie. Eine Einführung in 16 Fragen und Antworten. Paderborn (utb) [erscheint Sommer 2019].

Aufsätze in Fachzeitschriften: 

  • (zus. mit Manon Westphal): Zeitpolitik. Beschleunigung als Herausforderung der politischen Philosophie. In: Zeitschrift für praktische Philosophie 5/2 (2018), S. 15-39. 
  • Informed Aesthetic Consensus and the Creation of Urban Environments. In: Polish Journal of Landscape Studies 1/2-3 (2018), S. 117-132. 
  • Eine Theorie naturästhetischer Wertung. In: Zeitschrift für philosophische Forschung 70/2 (2016). S. 237-256. 
  • 'Das Werk eines einzigen allmächtigen und unendlich weisen Schöpfers'. Zur religiösen Fundierung der Staatsphilosophie John Lockes. In: Jahrbuch Politisches Denken. Berlin 2011, S. 207-234. 

Aufsätze in Sammelbänden 

  • Dauerhafte Demokratie? Das Problem diachroner Legitimität. In: Frank Dietrich/Johannes Müller-Salo/Reinold Schmücker (Hrsg.) Zeit - eine normative Ressource? Frankfurt a.M. (Klostermann) 2018, S. 201-214. 
  • Das Problem der Gewalt. Eine Einführung. In: Johannes Müller-Salo (Hrsg.): Gewalt. Texte von der Antike bis in die Gegenwart. Stuttgart (Reclam) 2018, S. 9-49.
  • (zus. m. Yasar Michael Kontny): Critical Remarks on a Theocentric Solution to the Problem of Evil. In: Johannes Müller-Salo (Hrsg.): Robert Audi. Critical Engagements. Dordrecht u.a. (Springer) 2018, S. 99-119.
  • (zus. m. Philipp de Vries): Religious Reasons in the Public Domain. In: Johannes Müller-Salo (Hrsg.): Robert Audi. Critical Engagements. Dordrecht u.a. (Springer) 2018, S. 153-170. 
  • (zus. m. Charlott Becker, Raphael Heger, Konstantin Schnieder u. Bernadette Schwabe): Audi on the Rationality of Altruism. In: Johannes Müller-Salo (Hrsg.): Robert Audi. Critical Engagements. Dordrecht u.a. (Springer) 2018, S. 121-139.
  • Historische Erfahrung und wertende Interpretation. In: Matthias Hoesch/Sebastian Laukötter (Hrsg.): Natur und Erfahrung. Bausteine zu einer praktischen Philosophie der Gegenwart [FS Ludwig Siep]. Münster (Mentis) 2017, S. 175-193. 
  • (zus. m. Helena Baldina u. Andreas Bruns): Pragmatism, Evolutionary Theory and the Plurality of Legal Systems. On Susan Haacks Philosophy of Law. In: Julia F. Göhner/Eva-Maria Jung (Hrsg.): Susan Haack. Reintegrating Philosophy. Dordrecht u.a. (Springer) 2016, S. 133-145. 
  • (zus. m. Sven Lüders): Which Liberalism, which Republicanism? Constructing Traditions of Political Thought with Philip Pettit. In: Simon Derpmann/David P. Schweikard (Hrsg.): Philipp Pettit: Five Themes from his Work. Dordrecht u.a. (Springer) 2016, S. 111-121.
  • (zus. m. Peter Nickl u.a.): Living with Kitcher? Some Thoughts concerning the Relationship between Darwinism and Theism. In: Marie I. Kaiser/Ansgar Seide (Hrsg.). Philip Kitcher. Pragmatic Naturalism. Frankfurt am Main (Ontos) 2013, S. 45-59. 
  • (zus. m. Sebastian Muders, Stephanie Müller u. Markus Rüther): Normative Validity through Descriptive Acceptability? Why Searle's Theory of Social Reality is Incomplete. In: Dirk Franken/Attila Karakus/Jan G. Michel (Hrsg.): John R. Searle. Thinking about the Real World. Frankfurt a.M. (Ontos) 2010, S. 173-185.

Artikel in Lexika und Handbüchern 

  • (zus. mit Reinold Schmücker): Art. "Gewalt und Krieg". In: Anna Goppel/Corinna Mieth/Christian Neuhäuser (Hrsg.): Handbuch Gerechtigkeit. Stuttgart (Metzler) 2016, S. 392-399.
  • Art. "Johann Georg Sulzer". In: Neue Deutsche Biographie, Bd. 25. Berlin (Duncker & Humblot) 2013, S. 702-703.

Rezensionen: 

  • Rezension zu: Michaela Rehm/Bernd Ludwig (Hrsg.): John Locke. Zwei Abhandlungen über die Regierung (Klassiker Auslegen, Bd. 43). Berlin 2012. In: Philosophischer Literaturanzeiger 67 (2) 2014, S. 115-124.

Essays und kleinere Texte 

  • (zus. mit Norbert W. Paul): Vom praktischen Nutzen theoretisch fundierter Ethik in der Medizin. Der Mainzer Masterstudiengang Medizinethik als Weiterbildung „from books to bedside“. In: Der Mensch. Zeitschrift für Salutogense und anthropologische Medizin 57/2 (2018), S. 45-48.
  • Chilenische Lyrik im bewegten 20. Jahrhundert. In: Mario Markus (Hrsg.): Chilenische Lyrik im bewegten20. Jahrhundert. Eine Anthologie. Aachen (Rimbaud) 2016, S. 112-136. 
  • "Alles ist wahr". Der Hausherr in Ernst Meisters Hörspiel "Das Schloß"- In: Jürgen Nelles (Hrsg.): Ernst Meister Jahrbuch 2013-2013. Die Hörspiele: Interpretationen I. Aachen (Rimbaud)2014, S. 31-38. 
  • Revolution in Freiheit. Vor fünfzig Jahren trat Eduardo Frei Montalva in Chile das Präsidentenamt an. In: Die Politische Meinung 527 (2014), S. 116-119.