Visual Universitätsmedizin Mainz

Dr. Tanja Falter

Dr. rer. nat. Falter
Dr. rer. nat. Tanja Falter
Funktionen: Wissenschaftliche Mitarbeiterin Med. III Klinik/Hämatologie, Virchow-Fellow

tanja.falter@unimedizin-mainz.de
Weitere Informationen

Projektbeschreibung

Im Arbeitsprogramm von Dr. T. Falter sind vor allem die Untersuchungen über die Bedeutung einer verminderten ADAMTS13 Aktivität und der Nachweis von ultralangen von Willebrand Faktor (VWF) Multimeren als indikativer, prognostischer und krankheitsdeterminierender zentraler Bestandteil. Die Erkrankungen aus dem Bereich Thrombose und Hämostase sollen bzgl. ihrer Ursachen und Auswirkungen erforscht werden. Dazu sind im Arbeitsprogramm wissenschaftliche Untersuchungen geplant, die u.a. die Untersuchung von jugendlichen Schlaganfällen sowie Herzinfarktpatienten auf ADAMTS13 und ultralange VWF Multimere beinhalten. Des Weiteren wird mit Hilfe von Triggerfaktoren (Shigatoxin, LPS Motto et a. (2005) und Chinin (George et al. (2008), George (2010)) bei ADAMTS13 Knockout Mäusen eine TTP ausgelöst, um die Pathophysiologie dieser Erkrankung zu verstehen. Parallel erfolgt die Ursachenfindung der Apoptose in Zellkulturen durch Zugabe von TTP-Patientenplasma als auch die Beobachtung der Auswirkungen der Triggerfaktoren.

Forschungsschwerpunkte

  • Die Rolle des Gerinnungsfaktors von Willebrand Faktor (VWF) und der VWF-spaltenden Protease ADAMTS13 bei ischämischen Schlaganfällen und Myokardinfarkten.
  • Triggerfaktoren und -mechanismen der thrombotischen Mikroangiopathien insbesondere der thrombotisch thrombozytopenischen Purpura (TTP)  sowie deren Krankheitsverlauf und die Langzeitfolgen.
  • Verknüpfung zwischen Immunsystem (Autoimmunerkrankungen, Entzündungsprozessen und Infektionen) und der Gerinnung bezüglich VWF und ADAMTS13

Mentor

Mentorin des Virchow-Fellows ist Prof. Dr. med. Inge Scharrer, Fachärztin für Innere Medizin, Zusatzbezeichnung Hämostaseologie an der III. Medizinischen Klinik.

Team

  • Veronique Schmitt (Doktorandin)
  • Stephanie Herold (Doktorandin)

Lebenslauf

09/1995 - 07/2004

Paracelsus–Gymnasium, Hohenheim

06/2004

Allgemeine Hochschulreife (Abitur)

07/2004 - 12/2009

Aushilfskraft im Alters- und Pflegeheim Samariterstift Ruit, Ostfildern-Esslingen

10/2004 - 03/2008

Studium der Pharmazie, Martin Luther Universität, Halle-Wittenberg

08/2007 - 09/2007

Praktikum bei Boehringer–Ingelheim in der Arbeitsgruppe von Herrn Dr. Andreas Haffner im Bereich Validation & Qualification, Ingelheim am Rhein

10/2008

Zweites Staatsexamen

11/2008 - 04/2009

Praktisches Jahr in der Hirsch-Apotheke, Frankfurt am Main

05/2009 - 10/2009

Praktisches Jahr und Diplomarbeit bei Sanofi-Aventis in der Arbeitsgruppe von Herrn Dr. Gerd Wolf im Bereich Research & Development Analytical Sciences FFM, Frankfurt-Höchst Diplomarbeit eingereicht über das Institut für Pharmazie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg bei Herrn Professor Dr. Karsten Mäder

11/2009

Drittes Staatsexamen

12/2009

Approbation als Apothekerin

04/2010

Diplom-Pharmazeutin, Martin Luther Universität, Halle-Wittenberg

01/2010 - 01/2011

Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Promotion in der Arbeitsgruppe von Frau Professor Dr. Inge Scharrer im Bereich der Hämostaseologie der III Medizinischen Klinik und Poliklinik der Universitätsmedizin Mainz in Kooperation mit Herrn Professor Dr. Gerd Dannhardt aus dem Institut für Pharmazie und Biochemie der Johannes-Gutenberg Universität Mainz

06/2011

Promotion zum Dr. rer. nat., Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Publikationen

  • Falter T, Kremer Hovinga JA, Lackner K, Fullemann HG, Lammle B, Scharrer I. Late onset and pregnancy-induced congenital thrombotic thrombocytopenic purpura. Hamostaseologie 34:244-248, 2014.
  • Falter T, Alber KJ, Scharrer I, Long term outcome and sequelae in patients after acute thrombotic thrombocytopenic purpura episodes. Hämostaseologie, 2013 May 29;33(2):113-20.