Visual Universitätsmedizin Mainz

Psychoonkologische und digitale Unterstützung für Menschen mit Krebs

In der Reduct-Studie bieten wir eine digitale psychoonkologische Intervention an, das sogenannte Make It Training. Um die Wirksamkeit des Make It Trainings zu überprüfen, werden die Teilnehmer*innen in zwei Gruppen aufgeteilt: Eine Interventionsgruppe, die über die Reduct-App bzw. Website am Make It Training teilnimmt sowie eine Kontrollgruppe, welche zusätzlich zur üblichen psychoonkologischen Behandlung unterstützende Informationen über die Reduct-App bzw. Website erhält. Die medizinisch vorgesehene Krebsbehandlung bleibt durch die Studie selbstverständlich unverändert.

Was ist das Ziel der Reduct-Studie?
Wir möchten herausfinden, ob ein eigenverantwortliches digitales Training Patient*innen im Umgang mit einer Krebserkrankung besser hilft und eine größere Unterstützung im Rahmen der Krankheitsbewältigung ist als die übliche psychoonkologische Behandlung mit zusätzlichen online Informationen. Indem wir die psychische Belastung im Verlauf des Make It Trainings mit der bei einer optimierten üblichen Behandlung vergleichen, können wir die Effektivität des digitalen Make It Trainings überprüfen.

Zur Teilnahme an dieser Studie möchten wir Sie herzlich einladen!

Teilnahmevoraussetzungen

  • Alter zwischen 18 und 65 Jahren
  • ausreichend Deutschkenntnisse
  • in den letzten zwölf Monaten oder aktuell von einer Krebserkrankung betroffen
  • Internetverbindung und ein internetfähiges Gerät

Bei Interesse oder weiteren Fragen melden Sie sich gerne bei Prof. Dr. Jörg Wiltink unter  reduct@unimedizin-mainz.de.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage oder in unserem Flyer (Pdf , 6,1 MB).

So erreichen Sie uns:

Untere Zahlbacher Str. 8
55131 Mainz

Telefonische Sprechzeiten:

Mo - Do 08.00 – 16.00 Uhr
Fr         08.00 – 13.00 Uhr

Tel. 06131 17-7381
Fax 06131 17-6439 

Lageplan (Pdf , 1,4 MB)

Kontaktformular